Protect You & Me für Frauen

Selbstschutz für Sie durch PROTECT YOU & ME

F.H. Wimmer – ehemaliger Kriminal- und SEK-Beamter, Buchautor und langjähriger Übungsleiter – bietet nun für Frauen einen Vormittagskurs für das Selbstschutz-Programm PROTECT YOU & ME an.

In dem Kurs können die Teilnehmerinnen Verhaltensmuster im Umgang mit Angreifern und einfache Abwehr- und Schlagtechniken erlernen, um verbale und körperliche Angriffe abzuwehren.   Dabei wird viel Wert auf kriminologische Erkenntnisse zum Täterverhalten sowie auf rechtliche Probleme bei Notwehr und Nothilfe gelegt, um körperliche Angriffe zu vereiteln.

Der Kurs ist deshalb kein klassisches Selbstverteidigungstraining, sondern baut auf empirische Erfahrungen im Umgang mit aggressiven Personen auf und vermittelt effektive, deeskalierende Verhaltensmuster sowie Abwehr-, Schlag- und Falltechniken, die im Falle eines gewalttätigen Angriffs schützen können.

Der Begriff GEWALT ist in aller Munde und die Gewalttaten in unserer Region verstärken den subjektiven Eindruck, dass jeder von uns und zu jeder Zeit gefährdet ist. In Bayern leben wir immer noch sicher. Doch Möglichkeiten zu kennen möglicher Gewalt „aus dem Weg zu gehen“, wäre sicherlich gut, um sich auch sicherer zu fühlen. Vor allem Frauen sind überfordert, wenn sie Gewalt begegnen, auch im sozialen Nahbereich. Die verschiedensten Arten von Gewalt fordern unterschiedliche Strategien der Prävention und Reaktion. Vermeintliche Gewalttäter gehen oft davon aus, dass ihr Opfer unterlegen ist. Stellen sie fest, dass es selbstbewusst und entschlossen reagiert, lassen Täter häufig von ihrem Vorhaben ab. Das gilt auch für Frauen, die sich vor allem männlichen Angreifern gegenüber grundsätzlich körperlich unterlegen fühlen. Das muss nicht sein!

Lernen Sie selbstsicheres Auftreten, Techniken sich verbal effektiv zur Wehr zu setzen und bevorstehende körperliche Angriffe abzuwehren.  Das können Sie bei PROTECT YOU & ME, dem Verhaltenstraining mit einem Profi aus dem polizeilichen Einsatzbereich.

Folgende Programmpunkte werden in den jeweils 10 Kurs-Einheiten (für Anfänger) trainiert:

  • Entspannte Wahrnehmung von Hinweisen auf bevorstehende Gewaltaktionen
  • Verbesserung sicherbewussten Auftretens (auch in Gefahrensituationen)
  • Verbesserung körperlicher Fitness, Reaktion und Koordination
  • Abbau von Hemmungen bei verbalen Angriffen oder Mobbing
  • Abwehrtechniken gegen körperliche Angriffe
  • Einfache aber effektive Schlag- und Sturztechniken
  • Situatives Üben von häufigen Gefahrensituationen
  • Rechtslage bei Notwehr und Nothilfe

Was müssen die Teilnehmerinnen an Voraussetzungen mitbringen?

Den Willen Neues kennenzulernen und sich mit dem Thema Gewalt gedanklich, aber auch durch das Erlernen einfacher Selbstverteidigungstechniken auseinanderzusetzen. Dabei werden die Teilnehmer sportlich gefordert und werden Körperkontakt mit Trainern und Teilnehmern haben.

Sie müssen allerdings kein Leistungssportler sein, um hier mitzuhalten und situativ zu trainieren. Was Sie brauchen ist Geduld mit sich selbst und etwas Mut für Neues.

Also auf geht`s. Sie haben es selbst in der Hand etwas für Ihre Sicherheit zu tun. Ist nicht gerade jetzt der richtige Zeitpunkt? Weitere Auskünfte zur Info-Veranstaltung, zum Trainings-beginn oder zu Fortsetzungskursen:   f.h.wimmer@gmx.de oder Mobil –  0171/2046867

Erste Infoveranstaltung am Mittwoch, 23.01.2019 um 10:30 UhrUhr der Tischtennis-Halle – Kleeblatt Sportzentrum , Kronacher Str. 140, 90765 Fürth.

Anmeldung zum Infoabend unter admin@greuther-fuerth-turnen.de

Nächster Kurstermin mit Buchungsmöglichkeit 

Datum/Zeit Veranstaltung
Mittwoch, 20.02.2019
10:30 - 11:30 Uhr
Protect You & Me für Frauen
Sportzentrum, Kronacher Str. 140, Fürth Bayern