Qigong und Tai Chi hilft uns im Alltag sehr

Qigong-Übende bei der Spielvereinigung berichten über Erfolge im Alltäglichen

Seit nunmehr 12 Jahren gibt es im Programm der Turnabteilung das ganz besondere Angebot aus dem „Reich der Mitte“: Qigong und Tai Chi–Kurse zum Entspannen und Regenerieren. Mit einer Umfrage bei den Teilnehmenden dieser Kurse hat Kursleiter Ralf Jakob jetzt erfragt, inwieweit dieses Angebot auch zu einer Verbesserung im stressbelasteten Alltag geführt hat.  Folgende Rückmeldungen zur Frage „Wie hilft mir Qigong im Alltag?“ sind eingegangen (zum Schutz der Persönlichkeitsrechte wird nur der Anfangsbuchstabe des Nachnamens hier genannt):

Qigong hat sich in den vergangenen Monaten zu einem bedeutenden Bestandteil meines Alltages entwickelt“, schreibt Alexander O.  Zum Beispiel kann „ich nun (lästige) Wartezeiten stehend, sitzend, laufend mit „kleinen Übungen“ zu einer gewinnbringenden und erholsamen Pause werden lassen“, schreibt er. Und weiter: „Die Kombination von bewusster Atmung mit Bewegung lässt sich bei allen Tätigkeiten – vom Straße kehren bis Garten umgraben, Spülmaschine ausräumen bis Wäsche aufhängen, Haare waschen bis Schuhe binden – genussbringend, Handlungen dynamisierend und harmonisierend, und „nervige“ Tätigkeiten – zumindest etwas – verschönernd einsetzen!“ Für Doris R. hat sich Qigong seit ihrem ersten Qigong-Kurs im September 2013 zu einer „lebenslangen Liebe“ entwickelt. Inzwischen übt sie fast täglich zu Hause und kann sich ein „Leben ohne Qigong nicht mehr vorstellen“. „Wenn ich mal nicht zum Üben komme, fehlt mir einfach etwas“, sagt sie. Auch für Evy P.  gehört Qigong bereits zu ihrem Alltag.: „Ich beginne jeden Tag mit ein paar Übungen, was mir gerade einfällt. Auch bei der Haus- oder Gartenarbeit zwischendurch ein paar Übungen zu tun, wirkt wie ein Wunder.“ Ähnlich ergeht es Britta A.. Ihre Rückenbeschwerden sind deutlich besser geworden, seitdem sie sich zwei- bis dreimal pro Woche ihre Qigong-Zeit gönnt. „Es macht jede Menge Spaß“, schreibt sie, „besonders zusammen mit unserer wöchentlichen Qigong–Gruppe“. Helga H. hat mit Qigong gelernt, loszulassen und sich zu entspannen. „Die Übungen für den Rücken versuche ich immer mehr in den Alltag zu übernehmen und das bewusste Gehen ist schon normal“, sagt sie.

Hans K.  haben es die Übungen im Tai Chi besonders angetan. Gerade der Bogenschritt hilft ihm im Alltag: „Wenn ich in den öffentlichen Verkehrsmitteln nur einen Stehplatz habe, verwende ich den Bogenschritt und stehe sicher.“ Dank der Übung vom „goldenen Hahn“, der auf einem Bein steht, hat Hans inzwischen eine deutlich bessere Körper-Balance. Und außerdem: „Unser Tai Chi-Kurs verhilft mir persönlich zum Abschalten vom Alltag. Nach unserem Kurs am Donnerstag schlafe ich besser als an den anderen Tagen.“ Ganz begeistert zeigt sich auch Monika H.: „Im normalen Tagesablauf spüre ich viel früher Fehlhaltungen und Belastungen durch einseitige Beanspruchung und mache dann sofort und gezielt Lockerungsübungen, so dass sich Schmerzen im Bewegungsapparat gar nicht so sehr aufbauen können wie früher ohne Qigong.“ Und fügt gleich hinzu: „Seit ich Qigong mache, habe ich seltener Rückenschmerzen, und wenn doch, kann ich gleich etwas dagegen tun und brauche keine Medikamente mehr. Das finde ich prima, denn die üblichen Schmerzmittel haben bei mir starke Nebenwirkungen verursacht (u.a. Magen!)“ So manche Reaktion des eigenen Körpers lernt man mit Qigong besser verstehen und bekommt dazu immer mehr das Gefühl für das, was gut ist, was hilft, was heilt. Petra A. schreibt ganz selbstbewusst: „Beim Warten auf Bus, U-Bahn oder Zug entspanne ich bewusst meine Schultern und wiege mich hin und her, vor und zurück.  Im Alltag bewege ich mich immer öfter ganz bewusst und genussvoll, etwa beim Gehen oder mich räkeln, und genieße es mich dabei schmerzfrei bewegen zu können.“ Für Roland S., der sich selbst als „nüchternen Franken“ bezeichnet, ist ganz klar: „Qigong macht Sinn und in aller Regel auch Spaß!“

Qigong-Kurse im Sportzentrum gibt es jeweils dienstags von 9.00 – 10.15 Uhr und von 10.25 – 11.40 Uhr. Am Donnerstagabend wird ab 18.45 Uhr Qigong und ab 20.10 Uhr Tai Chi geübt. Infos und Anmeldungen über die Webseite der Turnabteilung.

Ab sofort sind die Herbstkurse 2019 buchbar. Da die Plätze meist sehr gefragt sind, lohnt sich hier die die schnelle Entscheidung. Die Kurse werden von den meisten Krankenkassen auch bezuschusst, wennmindestens 80% der Termine besucht werden. Erfragen Sie bitte vor Buchung, ob Qigong-Kurse bei Ihrer Krankenkasse bezuschusst werden.

Datum/Zeit Veranstaltung
Dienstag, 17.09.2019
9:00 - 10:15 Uhr
qg1 – Qigong, Kurs 1 - Herbstkurs 2019
Sportzentrum, Kronacher Str. 140, Fürth Bayern
Datum/Zeit Veranstaltung
Dienstag, 17.09.2019
10:25 - 11:40 Uhr
qg2 – Qigong, Kurs 2 - Herbstkurs 2019
Sportzentrum, Kronacher Str. 140, Fürth Bayern
Keine Veranstaltungen

Die Ausschreibung zu den Herbstkursen – GF-Qigong Tai-Chi- Herbst 2019 können Sie gerne Ausdrucken und an Interessierte weitergeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*